0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting Magdeburg

Gründerwoche

gruenderwoche

 

Beratertag: Immer FREITAGS von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Auch in diesem Jahr sind wir wieder Partner der Gründerwoche Deutschland und der Gründerwoche Magdeburg. Wir bieten deshalb vom 01.06.2018 - 07.12.2018 immer am Freitag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr eine kostenlose Beratung. Schicken Sie uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Informationen zu Ihrem Gründungsvorhaben (Branche, Rechtsform, Größe, Logo, Link zu einer eventuell bereits vorhandenen Webseite, usw.) wir stellen Ihnen dann das Informationsmaterial zusammen und schicken Ihnen die für Ihr Vorhaben individuell ausgearbeiteten Unterlagen per Mail. Natürlich beantworten wir gerne noch offene Fragen und helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee.


Wenn Sie umfassend beraten werden möchten (Themenbeispiele haben wir nachfolgend aufgeführt) geben wir ihnen gerne einen Termin.

 

(1) Wie finde ich eine Gründungsidee?

Sie möchten sich selbstständig machen, wissen aber noch nicht wie? Eine Geschäftsidee muss zu Ihnen passen, das Gesamtkonzept muss stimmen, Sie selbst müssen aber auch den täglichen Herausforderungen gewachsen sein!

Wir helfen Ihnen beim Brainstorming, erstellen mit Ihnen eine SWOT-Analyse (mit der Sie Ihre Stärken und Schwächen erkennen) und analysieren Ihre Lebenssituation. In dieser Phase sollen Sie genau erkennen, welche Kenntnisse und Fähigkeiten Sie haben und wo Sie sich noch Spezialwissen aneignen müssen bzw. Unterstützung benötigen.

Nach dieser Beratung haben Sie sicher eine oder vielleicht sogar mehrere Ideen gefunden um den nächsten Schritt in die Selbstständigkeit planen zu können. Gerne helfen wir Ihnen Ihre Risikobereitschaft, Ihren Ideenreichtum und vor allem Ihren Unternehmergeist richtig einzusetzen, damit Ihre Vision zu einem Erfolg wird. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail.

 

(2) Existenzgründung durch Migranten

Viele ausländische Mitbürger bereichern durch ihr Engagement die Unternehmenskultur in Deutschland. Allerdings gibt es spezielle Hürden die man kennen sollte.

Durch die Gewerbefreiheit ist es jedermann – unabhängig von seiner Berufsausbildung- gestattet eine Gewerbe zu betreiben, allerdings gibt es bei einigen Berufszweigen Voraussetzungen, wie bestimmte Berufsausbildungen oder Qualifikationen, die eingehalten werden müssen.
Qualifikationen, die im Ausland erworben wurden, müssen in Deutschland anerkannt werden,

Am 1. April 2012 ist das "Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im
Ausland erworbener Berufsqualifikationen" - kurz Anerkennungsgesetz - in Kraft getreten.
Das Gesetz schafft erstmals einen Rechtsanspruch auf ein Verfahren zur Anerkennung
ausländischer Berufsabschlüsse.

Unsere Berater kennen die gesetzlichen Vorschriften und die rechtlichen Voraussetzungen, die man neben den vielen Formalitäten beachten muss. Gründen Sie nie ohne die erforderlichen Genehmigungen! Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrem Vorhaben.


(3) Best ager – aus Erfahrung wird Erfolg!
Gründen in der zweiten Lebenshälfte

Die Kombination aus Berufs- und Lebenserfahrung ist das größte Plus bei Gründungen im reiferen Alter. Motive für diese Gründungen sind meist der Wunsch nach Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Ein großes Erfolgspotenzial wird erreicht, wenn bei dem Start in die zweite Karriere ein Lebenstraum erfüllt wird.

Der typische 45 Plus-Unternehmer hat klare, realistische Vorstellungen, sehr gute Branchenkenntnisse, fachliches Know-how, ein großes Netzwerk und kennt die Wünsche und Bedürfnisse seiner Zielgruppe. Er ist krisenerprobt und gewohnt Verantwortung zu übernehmen.

Wir helfen Ihnen Ihre Geschäftsidee mit Selbstbewusstsein und Mut zu planen und Ihre Stärken gezielt einzusetzen, damit der Weg in die Selbstständigkeit nach einem erfolgreichen Arbeitsleben nicht nur zum Erfolg sondern auch zum Traumberuf führt.


(4) Frauen gründen anders

Auf dem Weg in die Selbständigkeit scheitern Frauen erheblich seltener als Männer, obwohl sie risikofreudiger gründen. Frauen gründen mit mehr Engagement, Entschlossenheit, Phantasie und Enthusiasmus, sie gründen weniger und kleinere Unternehmen als Männer. Existenzgründerinnen haben zwar weniger Eigenkapital, planen aber mit weniger Startkapital und stellen so seltener Kreditanträge als ihre männlichen Kollegen, außerdem bevorzugen Sie informelle Geldquellen wie z. B. Familie und Freunde.

70% der Frauen gründen alleine, davon starten ca. 1/3 mit einem Home-Office. Dies auch deshalb, weil viele Frauen in der Lebensphase gründen, in der ihre Kinder noch sehr klein sind und sich so die Arbeit mit der Kinderbetreuung vereinbaren lässt. Die Arbeitszeit kann flexibler eingeteilt werden, die freie Zeiteinteilung gehört zur Lebensplanung und ist eine Voraussetzung für den Schritt in die Selbständigkeit. Hier ist unser Ziel Existenzgründerinnen umfassend zu beraten, zu qualifizieren und zu vernetzen.

Es gibt spezielle Förderprogramme für Unternehmerinnen und freiberuflich tätige Frauen vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA. Gerne informieren wir Sie und helfen über die ersten Hürden der Gründungsphase.

Natürlich helfen wir Ihnen gerne bei individuellen Fragen weiter.




Zusätzliche kostenlose Aktionen vom 12.11.2018 - 17.11.2018


Gerade in der Gründungsphase müssen Sie in kurzer Zeit eine Vielzahl von Entscheidungen treffen, deshalb stellen wir Ihnen während der Gründerwoche jeden Tag Informationen und Hilfen zu einem Thema zur Verfügung.
Wenn Sie jeden Tag unsere Beratung nutzen, haben Sie am Ende der Woche viele Informationen gesammelt, die Ihnen vor, während und nach der Gründungsphase helfen grundlegende Fehler zu vermeiden.




Montag. 12.11.2018

Fördermöglichkeiten und Voraussetzungen


Info 1
Welche Leistung wird gefördert und in welchem Umfang? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Gibt es einen Rechtsanspruch? Wie hoch ist die Förderung?
Fragen über Fragen!
Es ist schwer einen Überblick über den Förderdschungel zu behalten. Wir helfen Ihnen und nennen Ihnen Möglichkeiten der Förderung.



Dienstag, 13.11.2018

Der Businessplan


Info 2
Sie haben bereits einen Businessplan erstellt, Ihre Geschäftsidee mit allen Chancen und Risiken beschrieben und den Finanzbedarf errechnet?
Schicken Sie uns Ihre Unterlagen, wir prüfen nicht nur Ihr Vorhaben und bewerten Ihren Businessplan, sondern geben Ihnen auch Tipps zur Geschäftsstrategie und Weiterentwicklung Ihres Konzepts.



Mittwoch, 14.11.2018

Konkurrenzanalyse


Info 3
Kennen Sie die genaue Wettbewerbssituation an dem geplanten Unternehmensstandort?
Gerne erstellen wir Ihnen eine grafische und tabellarische Übersicht über die Konkurrenzsituation mit den Adressdaten Ihrer Mitbewerber. Diese Unterlagen können Sie dann Ihrem Businessplan zufügen.



Donnerstag, 15.11.2018

Nebenerwerbsgründung


Info 4
Sie haben Bedenken und sind verunsichert, ob Ihre Geschäftsidee wirklich tragfähig ist und haben Angst den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Da gibt es die Möglichkeit der Nebenerwerbsgründung um in Ruhe das Unternehmen zu festigen. Wir zeigen ihnen die Vor- und Nachteile der Nebenerwerbsgründung auf, die auch für Arbeitssuchende interessant sein kann.



Freitag, 16.11.2018

Unternehmensnachfolge


Info 5
Sie möchten ein bestehendes Unternehmen übernehmen? Wir informieren Sie über die verschiedenen Möglichkeiten einer Betriebsübernahme (Kauf, familieninterne Nachfolge, Miete/Pacht) und geben Ihnen dazu wichtige Erstinformationen.
Was ist ein Letter of Intent?
Wie muss die Haftung geregelt werden?
Muss ich alle Mitarbeiter übernehmen?
Bedenken Sie bitte, ein Führungswechsel erfolgt nie reibungslos, Sie sollten gut vorbereitet sein.

 

Samstag, 17.11.2018

Personalgewinnung


Info 6
Es gibt viele Möglichkeiten Mitarbeiter einzustellen (Vollzeit-, Teilzeitbeschäftigte, Studenten, Praktikanten, Auszubildende usw.) Der Gesetzgeber lässt viele Beschäftigungsverhältnisse zu, aber welche sind für Ihr Unternehmen die richtigen? Wir geben Ihnen Auskunft über die relevanten Vorschriften des Sozialversicherungsrechts und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie motiviertes Personal finden.