0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting - Unternehmensberatung - Coaching - Gründerberatung Magdeburg in Sachsen-Anhalt

Unternehmensberatung

Sie möchten neue Ideen umsetzen, Ihre Erträge optimieren, suchen einen Nachfolger für Ihr Unternehmen? Wir unterstützen Sie bei den unterschiedlichen Anforderungen, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können, denn damit verdienen Sie Ihr Geld!

Beratung im Verpflegungsbereich für soziale Einrichtungen und Unternehmen

Sie möchten die Leistungen in Ihrer Kantine bzw. Cafeteria verbessern? Oder haben Sie sich für die Bildung einer Servicegesellschaft entschieden?

Existenzgründerberatung

Sie haben eine Geschäftsidee und viele Fragen? Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung, damit Sie sich einen festen Platz am Markt erobern, Ihr Unternehmen für die Zukunft etablieren und zeitnah Ihre Ziele realisieren.

k&k Akademy

k&k Solution

Wir danken Herrn Peter Kaminski für die beeindruckenden Bilder von Magdeburg die uns zeigen, wie sehenswert die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ist.

Wissenswertes

Neues Förderprogramm: Anerkennungszuschuss

    Förderfähig sind Personen, die ihre ausländische Berufsqualifikation in Deutschland anerkennen lassen wollen und keine anderweitige Unterstützung erhalten. Diese Förderung soll vor allem für Beschäftigte gelten, die unterhalb ihrer Qualifikation arbeiten und nur ein kleines Einkommen erzielen. (zu versteuerndes Jahreseinkommen für Alleinstehende höchstens 26.000 €, bei gemeinsam veranlagten Ehe-  oder Lebenspartner  maximal 40.000 €) Gefördert wird nur, wer...

02-06-2017 2017

HACCP bei Arbeitskleidung in der Gastronomieküche

  In der Gastronomie dürfen Küchenmitarbeiter/innen am Arbeitsplatz keine Straßenkleidung tragen, auch dann nicht, wenn eine Schürze darüber getragen wird.     Personen, die in Unternehmen mit Lebensmitteln umgehen, müssen ein hohes Maß an persönlicher Hygiene einhalten. Dazu gehört eine geeignete und vor allem saubere Arbeitskleidung und eventuell eine Schutzkleidung. Immer wieder finden Lebensmittelkontrolleure Mängel, weil keine vorgeschriebene...

02-06-2017 2017

Krankmeldung und Krankschreibung

  Krankmeldung                 Viele Arbeitnehmer gehen erst zum Arzt und informieren dann den Arbeitgeber. Das verstößt aber gegen die arbeitsvertraglichen Pflichten.  Die Krankmeldung muss bei Dienstbeginn vorliegen! Das regelt die sogenannte Meldepflicht, die eine Meldung „unverzüglich“  per Telefon, SMS, E-Mail oder Fax vorschreibt. Ist der Versicherte dazu nicht in der Lage, muss er Verwandte oder Freunde bitten...

02-06-2017 2017

Neues Urheberrecht 2017

Seit 01. März 2017 ist die Reform des Urhebergesetzes, das die Rahmenbedingungen zwischen Urhebern/Künstlern einerseits und Verwertern (Verlage, Plattenfirmen) regelt,  in Kraft getreten. Durch diese Reform kann ein Urheber gegen eine einmalige Zahlung (Pauschale)nach 10 Jahren eingeräumte Exklusivrechte anders verwerten (z. B. bei einem lukrativeren Angebot). Zusätzlich gibt es ein verbessertes Auskunftsrecht über die Verkaufszahlen und...

11-04-2017 2017

Neuer Reisepass seit 01. März 2017

Der neue Reisepass ist kompakter und kleiner und  soll vor allem fälschungssicherer sein, außerdem soll der Passinhaber auf der ganzen Welt bei Kontrollen schneller identifiziert werden können.  Die Ummantelung ist flexibler und hat unterschiedliche Prägungen auf der Vorder- und Rückseite. Die Passkarte ist aus Kunststoff, der eingebettete Sicherheitsfaden ist mit der Dokumentennummer und dem Namen...

11-04-2017 2017

Neuregelung des Mutterschutzes (MuSchG)

  Die Reform des Mutterschutzrechts soll zum 01.01.2018 in Kraft treten und verstärkt den mutterschutzrechtlichen Arbeitsschutz. Aber schon nach der Verkündung des Gesetzes sollen die Regelungen zur verlängerten Schutzfrist nach der Geburt eines behinderten Kindes (12 Wochen Mutterschutz) und dem Kündigungsschutz nach einer Fehlgeburt (nach der 12. Schwangerschaftswoche) gelten. Außerdem soll der geschützte Personenkreis erweitert werden. Bisher...

11-04-2017 2017

"Hygiene-Ampel" in NRW

  Im Dezember 2016 wurde vom Oberverwaltungsgericht in Münster eine mehrjährige Testphase für die „Hygiene-Ampel“ auf Bundesebene gestoppt, weil mehrere Gastronomen Klage dagegen eingereicht hatten. Nun wurde die „Hygiene-Ampel“ für ca. 150.000 Unternehmen vom Landtag Nordrhein Westfalen beschlossen. Damit werden Gastronomie- und Lebensmittelbetriebe in NRW verpflichtet mit einer dreijährigen Übergangsfrist die Ergebnisse von Hygienekontrollen mit einer „Ampel“-Kennzeichnung...

15-02-2017 2017

Keine Pflicht elektronische Kassen einzusetzen

      Wenn Unternehmen eine Handkasse führen, sind sie nicht verpflichtet eine elektronische Registrierkasse einzusetzen. Rechtlich ist es sogar möglich eine vorhandene Kasse, die nicht mehr nachgerüstet werden kann, zu entsorgen und auf eine Barkasse umzustellen und den Kunden handgeschriebene Quittungen auszuhändigen.   Die Anforderungen im Überblick   Täglicher Kassenbericht, damit die Tageseinnahmen rechnerisch ermittelt werden können! Folgendes sollte dokumentiert werden:   täglicher Kassenanfangsbestand...

15-02-2017 2017

Elektronische Registrierkassen - neue Regelung

  Der Steuerzahlerbund empfiehlt ab 2017 nur noch elektronische Kassensysteme einzusetzen, die Einzeldaten speichern und einen Datenexport ermöglichen. Grundsätzlich muss jeder Umsatz künftig einzeln elektronisch erfasst, gespeichert und archiviert werden. Bis 2020 müssen, lt. dem Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen, Ladeninhaber in Deutschland ihre Registrierkassen auf ein fälschungssicheres zertifiziertes System umstellen, damit ein Löschen von...

15-02-2017 2017

  • Ambitione - Personalvermittlung
  • Pixxelsolutions - Ihre Werbeagentur im Harz